7 hilfreiche Beauty-Tipps, mit denen Mütter Zeit sparen

Sobald das Baby da ist, dreht sich alles um den kleinen Fratz. Da bleibt meist gar nicht mehr viel Zeit, um den eigenen Bedürfnissen nachzukommen. Wir haben eine Liste von kleinen Alltags-Hacks zusammengestellt, die dir das Leben in dieser Zeit erleichtern und mehr Zeit für das Baby schaffen.

10 Babys

Mit deinem Baby bleibt fast keine Zeit mehr für die alltäglichen Dinge und Bedürfnisse und erst recht keine Zeit für dich allein?
Für die Mütter, die allerdings trotzdem nicht komplett auf ihre Beauty-Routine verzichten wollen, haben wir 7 Hacks zusammengestellt, die dir helfen werden, bei den einzelnen Schritten etwas Zeit zu sparen. 

Babypuder

1. Babypuder als Bad-Hair-Day-Retter

Wenn das Baby da ist, bleibt auch meist keine Zeit mehr für die Haarwäsche. Zum Glück gibt es aber Trockenshampoo. Es lässt die Haare frisch aussehen, selbst wenn du sie einige Tage nicht gewaschen hast. Wähle die mit Geruch, um deinen Haaren eine angenehme Frische zu verleihen. Und so geht es: Einfach schnell die Sprühdose gut durchschütteln und aus circa 20 Zentimeter Entfernung vom Kopf auf den fettigen Ansatz sprühen. Dann leicht verrubbeln, durchbürsten und du bist ready to go. Die richtigen Produkte verkleben nicht und hinterlassen keinen weißen Film auf den Haaren. Es gibt sogar spezielle Produkte für Brünette.
Und falls mal das Trockenshampoo ausgeht, geht zur Not auch Babypuder, das du mit Baby ja sowieso allzeit zuhause haben wirst. Funktioniert im Prinzip genauso, wird nur auf die Haare gestreut statt gesprüht.

Kamillentee in Tasse

2. Kamillentee gegen müde Augen

Jeder hatte sie schon mal und junge Mütter ganz besonders: dunkle Augenringe. Bei müden Augen oder auch Augenentzündungen ist es hilfreich, das Make-up wegzulassen und es mal mit Kamillentee zu versuchen. Dabei musst du dir einfach eine Tasse Kamillentee aufbrühen und ihn abkühlen lassen. In den lauwarmen oder kalten Tee kannst du dann einen Wattepad eintunken und ihn dann vollgesogen mit Kamillentee auf deine Augen legen. Du kannst allerdings auch gleich den ganzen Beutel auf deinen Augen platzieren, wenn du gleich zwei Beutel in den Tee hängst. 

3. BB/CC Cream statt Tagescreme, Primer und Foundation

Wenn du Zeit sparen willst, aber trotzdem nicht komplett auf Make-up verzichten möchtest, kannst du zur BB/CC Cream greifen, wie sie oben von L'Oréal Paris zu sehen ist. Denn diese wirkt wie Tagescreme, Primer und Foundation in einem. Fast jede Drogeriemarke aber auch einige Make-up-Luxusmarken bieten BB Creams an. Dabei kannst du auch zu einem natürlichen Produkt  greifen, um deine Haut nicht zu überlasten. Generell ist es empfehlenswert, der nach der Schwangerschaft ohnehin schon belasteten Haut Zeit zu geben, sich zu erholen. Und das geht am Besten durch das Verzichten auf schweres Make-up. 
Einziges Minus: Wenn viel Deckkraft benötigt wird, wie z.B. bei starken Hautunreinheiten, Akne oder Narben, sind die Cremes eher weniger geeignet. Sie werden deine Problemzonen wegen ihrer leichten Konsistenz nicht abdecken können.

Frau mit Zopf und Starbucksbecher

4. 2-Minuten-Frisuren

Mit schnellen und praktischen Frisuren kannst du sehr viel Zeit sparen. Am besten eignen sich locker zusammengebundene Zöpfe oder Messy Buns. Dir werden die Haare nicht ständig ins Gesicht fallen, dein Baby kann nicht ständig daran ziehen und zudem kannst du deine ungewaschenen Haare so am leichtesten verstecken. Die Messy-Looks sind zurzeit super modern und es gibt unzählige leichte Varianten, um deine Frisur abzuändern. Um deinem Outfit den letzten Schliff zu verleihen, kannst du, wie im Bild, einen Bandana einflechten oder deine Frisur mit ein paar goldenen Bobby-Pins upgraden. Wir garantieren, es dauert nicht länger als 2 Minuten!

Portrait von Frau

5. Augenbrauen und Wimpern färben

Du hast bisher nur vom Haare Färben gehört? Dann werden wir dich mit Augenbrauen-und Wimpernfarbe bekannt machen. In jedem Drogeriemarkt gibt es Henna zu kaufen, das extra dafür gedacht ist. Es gibt Farben wie Schwarz, Dunkelbraun und Graphit, sodass du entsprechend deinem Hautton die richtige Farbe finden kannst. Wenn du es einmal gemacht hast, hält es einige Wochen und du kannst auf das tägliche Tuschen deiner Wimpern und das Nachkonturieren deiner Augenbrauen verzichten. Du wirst diesen Trick lieben!

Frau mit Haarwicklern ließt Zeitung

6. Flechtzöpfe und Haarwickler

Die 60er Jahre Hausfrauen haben es uns richtig vorgemacht. Um Zeit am Morgen zu sparen, solltest du deine Haare am Abend waschen, wenn dein Baby schon schläft, anschließend leicht anföhnen und deine Haare in Lockenwickler oder Zöpfe packen. So werden sie über Nacht in Form gebracht und am Morgen musst du sie nur noch entflechten und bist ready to go. Noch ein Plus: Du benutzt keine Hitze, also werden deine Haare nicht geschädigt und durch das Zusammenbinden reiben die Haare nicht so sehr am Kopfkissen – dadurch entsteht weniger Frizz.

Fingernägel

7. Fingernägel in 60 Sekunden trocknen

Normalerweise brauchen Fingernägel fast eine halbe Stunde, um vollständig zu trocknen. Das kannst du dir als frisch gebackene Mutter natürlich nicht leisten. Wir haben einen Hack für dich, der die Zeit auf 60 Sekunden verkürzt. Alles was du dazu brauchst, ist eine Schüssel voll Eiswasser. Deine lackierten Fingernägel musst du einfach eine ganze Minute lang in das Eiswasser tauchen. Das kalte Wasser bewirkt, dass die Nagellackschicht schneller aushärtet und resistent gegen Kratzer wird. So hast du mehr Zeit für dein Baby.