Die richtige Kosmetik für deine Haut muss nicht teuer sein!

So sparst du richtig Geld

Die richtige Kosmetik für deine Haut muss nicht teuer sein!
Quelle: Pexels

Ganz grundsätzlich gilt: Wenn es um Kosmetik geht, wird durch die Werbung viel mehr versprochen, als überhaupt gehalten werden kann. Da stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, teure Kosmetik zu kaufen oder preiswerte nicht vielleicht doch völlig ausreicht.

Die richtige Kosmetik für deine Haut muss nicht teuer sein!
Quelle: Pexels

Teure Cremes überzeugen nicht

Tests haben gezeigt, dass teure Cremes in den seltensten Fällen wirklich überzeugen. Schlimmer noch: Oft schneiden die preiswerten Vertreter auch noch besser ab als ihre teuren Kollegen. Ein Unterschied im Preis ist nur dann gerechtfertigt, wenn die Hersteller natürliche Inhaltsstoffe verwenden, die wesentlich teurer sind. Ansonsten zahlt man vor allem den Namen, allerdings nicht die bessere Wirksamkeit, mit.

Quelle: Instagram

Wenn mehr ausgeben, dann beim Make-up

Teureres Make-up hat im Allgemeinen nur einen Vorteil: die längere Haltbarkeit auf der Haut. Wenn Du darauf Wert legst, solltest Du zu Markenprodukten greifen. Andernfalls reichen die preiswerteren Alternativen völlig, denn sie sind nicht wirklich schlechter. Außerdem steckt hinter vielen vermeintlichen Billigprodukten eine namenhafte Firma.

Quelle: Instagram

Was Dir hilft, ist gut

Eigentlich ist es ganz einfach: Die Creme, die für Dich am besten funktioniert, sollte auch die sein, welche Du benutzt. So ist zum Beispiel die ganz normale Nivea Creme für viele ein absoluter Albtraum, kann für Deine Hautpflege aber genau das Richtige sein. Wenn Du zum Beispiel unter Allergien leidest, können Dir entsprechende Cremes helfen. Doch grundsätzlich solltest Du Dich immer an eine Regel halten: Nicht der Preis entscheidet über eine gute Creme, sondern ihr Wirksamkeit auf Deiner Haut.

Tipp: Taste Dich doch einfach von den preiswerten Produkten zu den teureren hoch und finde so genau das richtige Produkt für Deine Haut.

Wichtig: Du musst ein Produkt eine Weile benutzen, damit es richtig wirken kann. Am schädlichsten für die Haut ist das ständige Wechseln von Pflegeprodukten.