Gartenhochzeit mit kleinem Budget: 10 Dinge, die du tun kannst

Sie hat viel Potenzial

Hochzeit
Quelle: Unsplash

Für viele Frauen ist es der schönste Tag ihres Lebens: Die Traumhochzeit, die man sich immer gewünscht hat. Viele denken, dass die pompöse Feier unweigerlich mit hohen Kosten verbunden ist. Schließlich soll der Tag unvergesslich werden. Doch gerade eine Gartenparty eignet sich perfekt, um an einem warmen Sommertag ordentlich an Geld zu sparen.

Wir zeigen, wie du deine Traumhochzeit organisierst, ohne dein Portmonee zu sprengen! 

Hochzeitsgäste
Quelle: Unsplash

1. Die Gäste

Der wohl größte Sparfaktor ist die Anzahl der Gäste. Natürlich möchte man seine Liebsten am großen Tag dabei haben, aber trotzdem solltest du überlegen, wer wirklich wichtig in deinem Leben ist. Oft neigt man dazu, Bekannte und entfernte Verwandte mit auf die Gästeliste zu setzen. Zudem sollte man schauen, dass man für die extra zugereisten Gäste eine nicht allzu teure Unterkunft organisiert. 

Hochzeitskuchen
Quelle: Unsplash

2. Essen und Trinken

Der Vorteil einer Gartenparty ist, dass du Freunde und Verwandte darum bitten kannst, selbst etwas für das Buffet mitzubringen. Du bist nicht an die Vorschriften einer bestimmten Location gebunden und kannst das Hochzeitsmenü ganz preiswert selbst kreieren oder einen günstigen externen Anbieter dafür beauftragen. Außerdem kann man enorm viel Geld sparen, wenn man die Hochzeitstorte selbst backt oder ein Familienmitglied damit beauftragt. Bei den Getränken solltest du ebenfalls nur das Nötigste auf die Karte setzen und auf ausgefallene Cocktails verzichten. 

Deko
Quelle: Unsplash

3. Die Dekoration

Insbesondere der Garten bietet enorm viel Potenzial für eine schöne und ausgefallene Dekoration. Aber auch hier kann man viele Kosten einsparen. Beispielsweise können deine Brautjungfern mit dir gemeinsam etwas basteln und mit Lampions und Girlanden den Garten in einen Märchentraum verwandeln. Hier gilt das Motto: Do it yourself! Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt! 

Tanzendes Paar
Quelle: Unsplash

4. Die Musik

Etwas professioneller sollte die Party schon werden, denn DJ oder Musiker sind essenziell für die Stimmung einer Party. Allerdings kann man auch hier Kosten und Mühe sparen. Höre dich bereits im Vorfeld in deinem Bekanntenkreis nach Musikern oder Djs um und versuche sie über Kontakte zu arrangieren. Oftmals arbeiten sie dann für viel weniger Geld und machen den Job auch gleich viel lieber! Allerdings solltest du aufpassen, dass die Lautstärke im Laufe des Abends nicht zu hoch wird, da sich die Nachbarn sonst gestört fühlen könnten.

Badezimmer
Quelle: Unsplash

5. Die Toiletten

Insbesondere, wenn man im heimischen Garten feiert, sollte man dafür sorgen, dass genug Toiletten für die Gäste zur Verfügung stehen. Wenn dein Haus groß genug und mit mehreren Bädern ausgestattet ist, dann sollte es keine Probleme geben. Doch möglicherweise ist es erforderlich extra Toilettenwagen anzufordern. Auch diesen Kostenpunkt sollte man nicht unterschätzen und eine Firma bereits früh genug damit beauftragen. 

Blumen
Quelle: Unsplash

6. Die Blumen

Der Garten kann nicht nur als Location, sondern auch perfekt als Blumenreservoir fungieren. So musst du für die Dekoration oder gar deinen Brautstrauß dein Geld nicht extra in einem Blumenladen ausgeben, sondern kannst dir aus den schönsten Pflanzen aus deinem Garten einen eigenen, individuellen Strauß basteln. 

Tische
Quelle: Unsplash

7. Das Mobiliar 

Der Garten sollte auf jeden Fall genug Platz bieten, um Tische und Stühle gekonnt unterzubringen. Wenn du etwas sparen möchtest, kannst du deine schon bestehenden Gartenmöbel mit in das Hochzeitsmobiliar einbringen und die restlichen Möbel dann bei einem günstigen Anbieter ausleihen. 

Garten
Quelle: Unsplash

8. Das Programm

Wenn du ein Programm für die Gäste in die Feier integrieren willst, dann beschränke dich auf ein bis zwei Dinge. Das tut nicht nur deinem Geldbeutel, sondern auch deinen Gästen gut. Denn nichts ist schlimmer, als ein komplett durchgetaktetes Abendprogramm, der keinen Spielraum für nette Unterhaltungen mehr zulässt. Zudem gibt es viele Spiele, die ideal für den Garten sind! Die freien Rasenflächen bieten sich dafür perfekt an.

Brautpaar
Quelle: Pexels

9. Der Dresscode

Eine Hochzeit im Garten findet aller Voraussicht auf Rasen statt. Daher solltest du deine Gäste schon vorher darauf hinweisen, dass der Boden nicht immer ganz ebenerdig ist. Aber auch du solltest bequemes Schuhwerk tragen oder am Ende vielleicht sogar ganz barfuß herumlaufen. Es ist schließlich deine Hochzeit und dein Portmonee wird es dir danken, wenn du nicht Unmengen an Geld in zusätzliche Schuhe für die Party investiert hast.

Gartenparty
Quelle: Unsplash

10. Der Fotograf

Natürlich ist es schwer, völlig auf einen professionellen Fotografen zu verzichten. Man möchte schließlich den unvergesslichen Tag dokumentiert wissen. Allerdings kannst du gerade bei einer Gartenparty darauf setzen, dass viele Gäste die unvergleichliche Atmosphäre mit ihrer Handykamera einfangen wollen. So solltest du während der Party einfach deine Gäste bitten ein paar private Fotos zu schießen. Die wirken auch gleich viel authentischer!