Darum gehen wir fremd, obwohl wir eigentlich verliebt sind

Das fand nun eine Studie heraus!

Wir nehmen oft an, dass unser Partner uns betrügt, weil er nicht mehr zufrieden mit der Beziehung oder unserem Intimleben ist. Psychologen sagen aber, dass Fremdgehen in einer an sich glücklichen Beziehung andere Gründe hat.

Darum gehen wir fremd, obwohl wir eigentlich verliebt sind
Quelle: Getty Images

Zu viel Nähe oder zu viel Distanz

Jeder Mensch braucht in einer Beziehung eine bestimmte Mischung von Nähe und Distanz. Diese unterscheidet sich aber individuell. Da selten beide Partner die gleichen Bedürfnisse haben, versuchen sie, diese außerhalb der Beziehung auszugleichen. Einige wollen sich selbst beweisen, dass sie immer noch die Freiheit haben, eigene Entscheidungen zu treffen, andere brauchen mehr Nähe und holen sich diese außerhalb der Partnerschaft. Gemeinsam haben sie, dass sie eigentlich damit ihre Beziehung retten wollen. diesem Video wird diese Theorie noch genauer erklärt.

Quelle: Youtube

Das könnten wir machen

Damit wir gar nicht erst zu dem Punkt kommen, an dem wir uns von unserem Partner abgrenzen wollen und fremdgehen, sollten wir vorher darüber reden. Wir sollten mit unserem Partner absprechen, wie viel Nähe und Freiraum er braucht und wie es bei uns aussieht. Wenn wir es schaffen immer in Kommunikation zu bleiben, neigen wir vielleicht nicht mehr dazu, unsere Bedürfnisse außerhalb der Beziehung zu stillen. Ein Garantie, dass niemand fremdgeht, gibt es allerdings nicht.