Vegetarisches Barbecue: Die leckersten Rezepte

So klappt der Grillabend ohne Fisch und Fleisch

Menschen, die draußen vegetarisch essen

Als Vegetarier auf einer Grillparty eingeladen zu sein, fühlt sich zuweilen ein wenig so an, als stünde man in der Mitte eines 'Nur bis 14'-Abenteuerspielplatzes – man würde gerne mitmachen, darf aber halt nicht. Das ist nicht nur bitter, sondern auch völlig unnötig: Denn schließlich gibt es so viele einfache Rezepte für ein vegetarisches Barbecue, die noch dazu so lecker sind, dass alle Fleisch- und Fischlover auch gerne zugreifen. 

Neugierig? Dann schnell zu den Grill-Alternativen für Veggies auf den nächsten Seiten blättern:

Gegrilltes Gemüse mit Feta oder Halloumi ist die ideale Fleisch Alternative

Gemüse-Spieße mit Feta oder Halloumi

Schneide das Gemüse und den Feta oder Halloumi in Würfel. Halloumi und Gemüse kannst du nun auf Grillspießen anordnen, mit Öl bestreichen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und auf den Grill legen. Den Feta umwickelst du mit hauchdünnen Zucchini-Scheiben und reihst ihn dann erst auf. Alle Spieße mindestens zweimal wenden!

Zusätzlich kannst du ein paar Gemüsescheiben extra auf den Grill legen. Vor allem Aubergine und Zucchini eignen sich hier besonders gut. 

Avocado, die ausgehöhlt wird, damit sie vegetarisch gefüllt werden kann

Gefüllte Avocado

Zuerst die Füllung vorbereiten: Perfekt eignet sich eine Tomatensalsa aus Tomatenwürfeln und Frühlingszwiebeln, die du mit Olivenöl, Limettensaft sowie Salz und Pfeffer würzt.

Die Avocado halbierst du, entfernst den Kern und bestreichst beide Seiten mit Öl. Dann legst du sie auf den Grill, die Schnittseite zeigt dabei nach unten. Nach fünf Minuten nimmst du sie vom Rost und füllst sie mit der Salsa. 

Wassermelone, die sich für das vegetarische Barbecue eignet

Gegrillte Wassermelone

Lecker und einfach: Schneide die Wassermelone in Scheiben, die du dann einfach auf den Grill packst (am besten an die Seiten des Rosts). Einmal wenden und dann genießen – entweder pur oder in einem Salat mit Minze und Feta. 

Gegrillte Maiskolben mit Kräutern

Gegrillte Maiskolben mit Kräuterbutter

Die Maiskolben waschen und gegebenenfalls Blätter entfernen. Dann in Salzwasser für etwa 20 Minuten gar kochen. In der Zwischenzeit aus 100g Butter, etwas Knoblauch, 2 EL Zitronensaft, Petersilie und bei Bedarf anderen Kräutern, Salz und Pfeffer eine Kräuterbutter zusammenmischen. 

Die Maiskolben mit Öl einstreichen und auf den Grill legen. Mehrmals wenden. Danach mit der Kräuterbutter bestreichen und genießen!