Weltkrebstag: Herzergreifender Aufruf einer Mutter geht viral

So will sie ihrem krebskranken Baby das Leben retten

Weltkrebstag. Der 4. Februar markiert alljährlich den einen Tag im Jahr, an dem weltweit die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden soll. Kein Wunder, ist Krebs laut eines Reports der Weltgesundheitsorganisation (WHO) doch die zweithäufigste Todesursache weltweit und die häufigste hier in Europa. Jedes Jahr steigt die Zahl der Neuerkrankungen – und auch vor den Kleinsten macht die Krankheit keinen Halt. Bei Kindern unter 15 Jahren ist dabei Leukämie (Blutkrebs) die am häufigsten diagnostizierte Krebsart.

Auch der kleine Harri, den wir dir auf den nächsten Seiten vorstellen, ist an Leukämie erkrankt – die Diagnose traf seine Eltern kurz vor den Weihnachtsfeiertagen im vergangenen Jahr. Nun startete seine Mutter auf der Facebook-Seite der DKMS einen herzergreifenden Aufruf:

UNSER BABY BRAUCHT EINEN HELDEN! Bitte teilen und als Stammzellspender registrieren: dkms.de/harri_1902 Heute zum...

Posted by DKMS Deutschland on Monday, February 4, 2019

„Mein kleiner Prinz braucht Eure Hilfe!“, lauten die ersten Worte des bewegenden Posts, welchen DKMS Deutschland kürzlich auf seiner Seite veröffentlichte und der sich in Windeseile in den Sozialen Netzwerken verbreitete. 

„Alles ist so, so schnell passiert und schwer zu verstehen. Harri ist doch nur ein glückliches und unschuldiges kleines Baby! Die Diagnose zu bekommen war grausam, aber wir tun alles, was in unserer Macht steht, damit er diesen Kampf gewinnt! Bei allem, was Harri gerade durchmachen muss, ist es verrückt, dass er uns dennoch immer noch sein strahlendes Lächeln schenkt. Ich bin unendlich stolz auf ihn, er ist so klein, aber schon unfassbar stark! Er hat aber auch noch einen langen Weg vor sich und wir müssen unbedingt seinen Helden finden."

Da bisher kein Stammzellenspender für den Kleinen gefunden werden konnte, bittet seine Mutter alle, die dies bisher noch nicht getan haben, inständig darum, sich registrieren zu lassen, um das Leben des Kleinen oder anderen Betroffenen zu retten. 

Das Ganze dauert nur fünf Minuten:

Weltkrebstag: Herzergreifender Aufruf einer Mutter geht viral

Auf der Webseite der DKMS heißt es:

"Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch, der zwischen 17 und 55 Jahren alt ist und nicht bereits bei der DKMS oder einer anderen Datei registriert ist, Stammzellspender werden."

Wer die Voraussetzungen erfüllt, kann online ein Registrierungs-Set anfordern, das per Post versandt wird. Dieses enthält ein Wattestäbchen für einen Wangenabstrich sowie Unterlagen zum Unterschreiben. Das Ganze schickt man zurück und wird gegebenenfalls kontaktiert, wenn die eigenen Gewebemerkmale nach der Laboruntersuchung für eine Spende passend sind.